Skip to main content
Selly-im-Vorstart-Mittel-

Moto-GP Sachsenring 2014

Da waren wir nun… zum ersten Mal ganz nahe dran… im Rahmen einer WM-Veranstaltung starten… Donnerstagabend sind wir die Strecke noch einmal abgelaufen und haben uns über die Schlüsselstellen ausgetauscht, während die GP-Helden auf ihren Rollern und Fahrrädern um uns Kreise zogen.

Am Freitagmorgen haben wir vom ADAC und KTM unser Gaststartbike übergeben bekommen und es auf Selina vorbereitet. Der Zeitplan ist natürlich sehr eng gestrickt und so gibt es für den ADAC Junior Cup keine Trainingssession, sondern es wird direkt mit dem 1. Quali begonnen, leider wurde dieses durch Starkregen und Gewitter direkt nach Beginn abgebrochen und später auch annulliert. Also blieb Selina nur das 2. Quali um sich für das Rennen zu qualifizieren, was sich als harte Nuss darstellte, da sie zum ersten Mal auf diesem Bike fuhr, auf frischen Reifen (im Cup sind keine Regenreifen zugelassen) und noch dazu auf nassem Belag. Runde um Runde hat sie ihre Zeit verbessert, aber am Ende fehlten doch knapp vier Sekunden zu den 115% des schnellsten Fahrers. Die Konsequenz daraus war natürlich, dass sie am Rennen nicht teilnehmen durfte, was uns alle sehr enttäuscht hat, aber nun mal nicht zu ändern ist. Der ADAC gibt uns die Chance direkt am kommenden Wochenende noch einmal in Schleiz zur IDM anzugreifen, die Strecke kennt Selina zwar noch gar nicht, aber sie will die Herausforderung annehmen und zeigen dass es doch geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*