Skip to main content
160319 Sophia Portrait

Saisonauftakt beim Moriwaki 250 Junior Cup in Alcarràs (ES)

In diesem Jahr startet Sophia Liebschner zum zweiten Mal im holländischen Moriwaki Cup und tritt gegen ein internationales Starterfeld von 16 Fahrern aus sieben Nationen an. Die 18 Rennen finden im Rahmen der British Superbike (BSB) und der World Superbike (WSBK) statt und somit auf den wichtigsten Motorradrennstrecken Europas.

Zur ersten Veranstaltung musste die 13-jährige Racerin bis ins 1.600km entfernte spanische Alcarràs reisen, wo sie am ersten Trainingstag mit nassen Streckenbedingungen empfangen wurde. Sie kam auf Anhieb mit ihrem Einsatzbike super zurecht und fuhr in der Spitzengruppe mit, musste jedoch nach einem Sturz mit Schmerzen im linken Oberarm weiterkämpfen. So konnte sie im Qualifikationstraining nur einen 13. Startplatz heraus fahren. Zum Rennen änderten sich dann doch die Streckenbedingungen zu sonnig und trocken, sodass alle Fahrer endlich mit Slicks auf die Strecke konnten.

In beiden Rennen konnte sich Sophia weiter nach vorne durchbeissen und ihre Rundenzeiten bis zum Ende weiter verbessern – die Belohnung waren zwei neunte Platzierungen und sie kann mit den ersten 14 Meisterschaftspunkten in zwei Wochen zum 3. und 4. Rennen nach Silverstone (UK) zum Saisonauftakt der BSB reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*